Logopädische Praxis Gransee

Logopädische Praxis Franziska Witt

Fragen&Antworten

1. Wie bekomme ich eine Behandlung?

Die logopädische Therapie muss von einem Arzt (Hausarzt,Kinderarzt, HNO-Arzt, Internist) verordnet werden.

2. Welche Ziele hat eine logopädische Behandlung?

Der Patient/die Patientin soll eine individuell befriedigende Kommunikationsfähigkeit erreichen. Das kann die Schulfähigkeit eines Kindes oder die Wiedererlangung der Berufsfähigkeit eines Erwachsenen sein.

3. Was geschieht bei einer Behandlung?

Zu Beginn wird eine Diagnostik durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Untersuchung bilden zusammen mit dem ärztlichen Befund die Grundlagen für die Auswahl der Behandlungsmethoden.

Jede logopädische Therapie enthält neben spezifischen Übungen Gespräche über den Therapieverlauf und den zu erwartenden Erfolg sowie die Anleitung zum selbstständigen Üben. Sie berücksichtigt immer die individuelle Lebenssituation des Patienten.

Besondere Beachtung findet die Einbeziehung der Angehörigen in die Therapie. Im familiären Alltag entstehen häufig Konfliktsituationen, die aus Missverständnissen durch eine unzureichende Kommunikation entstehen. Beide Seiten sind im Alltag häufig hilflos und überfordert.

4. Wer übernimmt die Kosten für die Therapie?

Versicherte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, müssen 10% der Kosten sowie 10 € je Verordnung /§ 61 Satz 3/ zuzahlen. Bei allen anderen Versicherten übernimmt die Krankenkasse die gesamten Kosten.

 



Logopädische Praxis Gransee läuft unter Wordpress 3.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates